JA Sagen in Hammelburg

Wenn die Entscheidung gefallen ist, zu heiraten, stellt sich als nächstes die spannende Frage „WO“. Wer in Hammelburg heiraten möchte, kann zwischen verschiedenen Locations wählen. Ob Sie klassisch bevorzugen oder es lieber ungewöhnlich mögen, entscheiden Sie. Im richtigen Ambiente wird auch Ihre Trauung zu einem unvergesslichen Erlebnis, an das Sie sich gerne zurückerinnern, wenn sie erzählen: „WIR haben in der ältesten Weinstadt Frankens geheiratet.“

JA sagen in HammelburgFoto: Rocsana Nicoletta
Trauungszimmer MuseumFoto: E. Böck
Heiraten im Museum?Foto:Softy Brown Fotografie

Trauzimmer im historischen Rathaus

Heiraten im Herzen der Stadt: Das festliche Trauzimmer des 2018 modernisierten Rathauses besticht durch schlichte, stilvolle Eleganz. Der Raum im ersten Obergeschoss ist durch einen Aufzug barrierefrei zu erreichen. Große Fenster und ein Balkon sorgen für einen eindrucksvollen Ausblick auf den Hammelburger Marktplatz. Der charmante Raum ist für Gesellschaften mit 20-30 Personen (davon 10 Sitzplätze) geeignet.

Im TrauzimmerFoto: Julian Leurer

Sitzungssaal im Kellereischloss

Heiraten, wo einst Fürstbischöfe residierten: Erhaben und würdevoll wirkt der große Sitzungssaal, ebenso wie die einstige Sommerresidenz der Fuldaer Fürstbischöfe. Ein barrierefreier Zugang zum Saal im ersten Obergeschoss ist durch einen Aufzug möglich. Hohe Decken und viel Holz verleihen dem Raum ein besonderes Ambiente. Bestens geeignet, wenn der Hofstaat etwas umfangreicher ist. Hier finden ca. 60 Personen einen Sitzplatz.

Im SitzunssaalFoto:Julian Leurer

Von-Günther-Zimmer im Schloss Saaleck

Heiraten in der Hauskapelle: Die historische Burganlage zählt zu einer der beliebtesten Attraktionen in Hammelburg und bietet eine einmalige Kulisse für Erinnerungsfotos an Ihren schönsten Tag im Leben. Ein Blick aus luftiger Höhe ins bezaubernde Saaletal gewährt der Bergfried aus dem 12 Jahrhundert. „Ja“ gesagt wird im edlen, feinen Ambiente des Von-Günther-Zimmers. Bis zu 40 Gäste (davon 20 Sitzplätze) finden hier Platz.

Schloss SaaleckFoto: Julian Leurer

Heiraten im Museum? – Warum eigentlich nicht?

Heiraten, wo einst Mehl gemahlen wurde: Die ehemalige Getreidemühle wurde um 1700 errichtet, Ende der 80er Jahre saniert und als Museum eingerichtet. Der Wechselausstellungsraum, in dem die Hochzeitszeremonie stattfindet, versprüht einen schlichten, ländlichen Charme. Er bietet Sitzplätze für 20-25 Gäste. Größere Gesellschaften gerne auf Anfrage. Der Museumshof, idyllisch gelegen am Ufer der Fränkischen Saale ist die ideale Kulisse für tolle Fotos oder einen kleinen Sektempfang.

Im MuseumFoto: E. Böck

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.