Weingut Hümmler

Marcel bei einer kurzen Mittagspause mit selbst gemachtem WeinFoto: Julian Leurer

FAKTEN

Hektar Fläche 8 ha
Flaschen Abfüllungen pro Jahr 60.000 Flaschen
Rebsorten 10 Stück (Müller-Thurgau, Bacchus, Silvaner, Weißburgunder, Kerner, Souvignier Gris, Acolon, Spätburgunder, Domina, Osteiner, Museumswein (aus 17 verschiedenen alten Rebsorten vom Museumsweinberg) Auszeichnungen
Stilistik traditionell – besonders – modern
Gründungsjahr 1930
Absatzmarkt Privatkunden 70%, 30% Handel und Gastronomie
Hauptevents Heckenwirtschaft, Hoffest, Höflesfest
Der Weinbautraktor ist ein MUSS für WinzerFoto: Julian Leurer
Marcel richtet die DrähteFoto: Julian Leurer
Marcel schraubt am WeinbautraktorFoto: Julian Leurer

EINE KLEINE VORSTELLUNGSRUNDE

Was weiß fast niemand über das Weingut Hümmler?

Marcel: "Wir sind das älteste, familiengeführte Weingut. Ich bin die 4. Generation, die nachweislich Weinbau in Hammelburg betreibt!"

 

Warum bist du Winzer geworden?

Marcel: "Mir macht es einfach Spaß zusammen mit der Natur, den Wein wachsen zu sehen, ihn anzubauen und auszubauen und später dann zu vermarkten."

 

Wieso ist dein Wein so besonders und auf welchen Wein bist du besonders stolz?

Marcel: "Mein Wein ist geschmacklich sehr authentisch, nachhaltig und naturnah ausgebaut, man schmeckt den Muschelkalk auf jeden Fall heraus."

Lieblingsjahrgang: 2018er Acolon

 

Was ist deiner Meinung nach das Besondere an Hammelburg und an der Region Frankens Saalestück?

Marcel: "Verträumte, nicht überlaufene, ländliche und wunderschöne Natur."

 

Was ist deine Philosophie als Winzer?

Marcel: "Weinanbau so naturnah wie möglich, Verzicht auf Herbizide, dafür Nachhaltigkeit und Biodiversität."

 

Was soll der Leser noch unbedingt über dein Weingut Wissen?

Marcel: "Der Ursprung des Weingutes war zwar in Hammelburg, jetzt ist der Sitz in Elfershausen mit einer schönen Heckenwirtschaft. Genießt einen Schoppen am plätschernden Bachlauf mit der Möglichkeit einer Besichtigung meines Weinguts!"

 

Das Interview wurde von der Tourist Information im Juni 2021 geführt.

Weingut Hümmler
Leckere Weine und schöne EtikettenFoto: Julian Leurer

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.